Direktwahlergebnis in Charlottenburg-Wilmersdorf: Gröhler (CDU) vor Renner (SPD)

4000 Stimmen Vorsprung

Ergebnis erst nach Mitternacht

"Zum spannenden Duell zwischen den Direktkandidaten Klaus-Dieter Gröhler (CDU) und Tim Renner (SPD) kam es im Charlottenburg-Wilmersdorfer Wahlkreis 80. Schließlich konnte Gröhler den Wahlkreis mit 30,2 Prozent der Stimmen für sich entscheiden, Renner kommt auf 27,6 Prozent der Stimmen. Gröhler hatte den Wahlkreis im Jahr 2013 gewonnen, im Bundestag fungiert er als Haushaltspolitiker. Über die CDU-Landesliste ist der 51-jährige Jurist nicht abgesichert. Im Falle einer Niederlage wollte er eventuell eine Anwaltskanzlei eröffnen, das wird nun nicht nötig sein. Der 52-jährige frühere Musikmanager und Kulturstaatssekretär Renner stand bei der SPD auf dem wackeligen Landeslistenplatz 6 und zieht somit nicht in den Bundestag ein. Er könnte er in seine Firma Motor Entertainment zurückkehren.CD" (TSP)

DIE LINKE vor der FDP

und: Friederike Benda (DIE LINKE) überraschend vor dem sog."Tegelretter" Meyer (FDP).
Ein Zeichen, dass die Persönlichkeit und ein bürgernaher Wahlkampf Erfolg bringen kann.
auch in dem tief bürgerlichen Westen kann die ehemalige Ost Partei aufholen und überdurchschnittlich gute Ergebnisse einfahren - auch wenn es bei den Zweitstimmen noch nicht ganz gereicht hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.