SPD: Fünf wollen in den Bundestag

Charlottenburg-Wilmersdorf. Um das Direktmandat im Bezirk für die Bundestagswahl wetteifern derzeit gleich fünf SPD-Kandidaten.

Neben Sozialpolitikerin Ülker Radziwill, die seit 15 Jahren im Abgeordnetenhaus sitzt, buhlen der frühere Kulturstaatssekretär Tim Renner, Ex-Baustadtrat Marc Schulte, der Abgeordnete Daniel Buchholz und Ex-Jusos-Landesschef Fabian Schmitz-Grethlein um die Gunst der Parteibasis. Per Mitgliederbefragung soll in diesen Tagen bestimmt werden, wem die Wähler bei der Bundestagswahl am 24. September ihre Stimme geben können. Auch die Plätze auf der Landesliste sind derzeit hart umkämpft – noch dazu, weil die Berliner Sozialdemokraten nach jetzigen Wahlumfragen weniger Abgeordnete stellen dürften als 2012. Gerade für die Bewerber in Charlottenburg-Wilmersdorf dürfte ein vorderer Listenplatz essenziell sein, um in den Bundestag einzuziehen. Denn beim letzten Urnengang gewann den Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf kein SPD-Politiker, sonder Klaus-Dieter Gröhler für die CDU. tsc
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.