22. Lesemarathon "Stadt, Land, Buch"

Charlottenburg. Im 22. Jahr veranstaltet der Landesverband Berlin-Brandenburg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels den herbstlichen Lesemarathon "Stadt, Land, Buch".

130 Lesungen finden in Buchhandlungen, Verlagen, Theatern und Literaturhäusern statt. Darunter befinden sich auch etliche lohnenswerte in Charlottenburg.Am Donnerstag, 29. November, 16.30 Uhr liest die Historikerin Helga Grebing ihre sozialgeschichtliche Schilderung der eigenen Kindheit und Jugend in Pankow. Die Lesung findet in der Seniorenresidenz Tertianium in der Passauer Straße 5-7 statt.

Immer für eine Provokation ist Rosa von Praunheim gut. Unter dem Titel "Ein Penis stirbt immer zuletzt" sind von ihm 70 Gedichte und Zeichnungen erschienen. Das Buch stellt er am Donnerstag, 29. November, um 20 Uhr in der Autorenbuchhandlung "Fürst & Iven" am Else-Ury-Bogen 599 vor. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Die zeichnende Dichterin Else Lasker-Schüler und den schreibenden Maler Franz Marc verband eine enge Künstlerfreundschaft, die in einem Briefwechsel überliefert ist. Diese "Freundschaft in Briefen und Bildern" stellt Ricarda Dick am Sonntag, 2. Dezember, um 12 Uhr in der Buchhandlung Winter in der Giesebrechtstraße 18 vor. Der Eintritt beträgt 6 Euro.

Kinder ab drei Jahre sind ebenfalls am Sonntag, 2. Dezember, um 15 Uhr in die Buchhandlung Godolt in der Danckelmannstraße 50 eingeladen. Dort erfahren sie von Verleger Edmund Jacoby und der Illustratorin Britta Teckentrup, wie ein Wimmelbuch entsteht. Es wird das Buch "Mit Familie Mümmel-Langohr" vorgestellt.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden