An der Sömmeringstraße eröffnet am 12. Mai der "Österreichpark"

Charlottenburg. Am Sonntag, 12. Mai, wird um 13 Uhr an der Caprivibrücke in der Sömmeringstraße der "Österreichpark" eröffnet. Dort werden ein alpiner Steingarten, eine Allee bestehend aus steirischen Apfelzierbäumen, eine Blumenwiese und ein rot-weiß-roter Rosengarten eingerichtet.

Die alten Parkbänke werden durch Salzburger Almbänke ersetzt. Es werden Donauliegen und ein Fernrohr, durch das die Tiroler Alpen zu sehen sind, montiert.Mit diesem Park betreibt Österreich für sich Fremdenverkehrswerbung und stillt auch ein wenig das Heimweh der etwa 8000 Österreicher, die in Berlin leben. Wichtiger ist aber noch, dass Österreich damit den Berlinern hilft, deren Senat kein Geld für die Pflege der Grünflächen in der Stadt ausgeben kann. So übernimmt Österreich zunächst für drei Jahre die Patenschaft über den Park an der Caprivibrücke. Die Mittel für den Park werden von der nationalen Tourismusorganisation "Österreich Werbung Deutschland" und den neun Landestourismusorganisationen gestellt. Schirmherr des Projektes ist der österreichische Botschafter Seine Exzellenz Dr. Ralph Scheide. Zur feierlichen Einweihung am 12. Mai lädt die österreichische Botschaft zu einer Wanderung vom Botschaftsgebäude durch den Tiergarten am Landwehrkanal entlang zum "Österreichpark" ein. Treffpunkt ist am 10 Uhr an der Botschaft in der Stauffenbergstraße 1. Interessenten können sich unter www.austria.info/berlin anmelden.

Linzer Torte und Musik

Die Wanderer erhalten eine Jausenbox (Picknickdose) mit österreichischen Spezialitäten. Jedes der neun österreichischen Bundesländer - von Tirol bis Wien - präsentiert sich mit einer Erlebnisstation: An einer wird zum Beispiel gezeigt, wie im Burgenland traditionelle Blaudrucktücher hergestellt werden. Im Park gibt es ein großes Picknick mit Weinverkostungen, österreichischen Leckerbissen wie Linzer Torte und Musik von "Matakustix". Der Street Art Künstler Mark Jenkins installiert eine lebensechte Puppe zum Thema "Süßes Wien". Das Fest klingt gegen 15 Uhr aus. Zur Eröffnung des Parks werden Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und die BV-Vorsteherin Judith Stückler (CDU) erwartet.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.