Anerkennung für ehrenamtliches Wirken

Wilfried Jacobi ist Ehrenvorsitzender der Seniorenvertretung. (Foto: FW)

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Seniorenvertretung hat den 85-jährigen Wilfried Jacobi zu ihrem Ehrenvorsitzenden ernannt. Der ehemalige Polizeioberrat ist seit über zwei Jahrzehnten für die Seniorenvertretung tätig.

Von 1998 bis 2001 war er Vorsitzender der Seniorenvertretung. Die ehrenamtliche Arbeit begleitet ihn schon seit seiner Jugend. Zu den vielen Ämtern gehören acht Jahre Arbeit als ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht, vier Jahre ehrenamtlicher Richter am Oberverwaltungsgericht sowie Hilfsschöffe am Landgericht. Beim Polizei-Sport-Verein war er zuletzt zweiter Vorsitzender der Handballabteilung. Neben der Leitung der Seniorenvertretung arbeitete er in Gremien des Landesseniorenbeirates und der Landesseniorenvertretung, in der Arbeitsgruppe für Migranten mit. Er arbeitete im Beirat für Menschen mit Behinderung, war Vorstandsmitglied in der Wilmersdorfer Seniorenstiftung und Vorsteher der Sozialkommission. "Es ist uns eine große Ehre und wir sind stolz darauf, ihn in unseren Reihen zu haben", sagten die Mitglieder der Seniorenvertretung einmütig.

Am Montag, 1. Juli, wurde ihm das Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.