Anschlag auf Jobcenter verübt

Charlottenburg.Eine autonome Gruppierung hat sich zum Angriff auf das Jobcenter des Bezirks am Goslarer Ufer bekannt, der sich in der Nacht zum 13. März ereignet hat. Nach Erkenntnissen der Polizei hatten Unbekannte gegen 1.30 Uhr Steine gegen die Scheiben des Gebäude geschleudert und die Fassade mit schwarzer Farbe beschmiert. In der gleichen Nacht wurden im Namen der gleichen Gruppierung auch das Jobcenter in Lichtenberg und eine Büropassage in Friedrichshain attackiert. Von den Tätern fehlte zuletzt jede Spur - der Staatsschutz ermittelt.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.