Aquarium will Katzenhaie erforschen

Charlottenburg. In den vergangenen Wochen sind im Zoo-Aquarium Berlin Kleingefleckte Katzenhaie geschlüpft.

Die beiden Weibchen im Nordseebecken hatten die Eier vor sieben Monaten gelegt. Die Eier wurden entnommen, damit sie sich weiterentwickeln können. Nun können die Besucher die geschlüpfte Brut in einem eigenen Becken beobachten.Katzenhaie sind die kleinsten Haie, mit rund 150 Arten ist sie die artenreichste Haifamilie. Die kleingefleckte Art wird bis zu 80 Zentimeter lang, die großgefleckte bis zu 150 Zentimeter. Die Haie leben als harmlose, nachtaktive Bodenbewohner küstennah in der Nordsee, im Atlantik und im Mittelmeer. Beide Arten ernähren sich von Krebsen, Weichtieren und Würmern. Gelegentlich werden auch kleine Fische erbeutet. Über die Biologie des kleinen Räubers ist nur sehr wenig bekannt. Im Zoo-Aquarium sollen die Haie in den nächsten Jahren weiter erforscht werden. Ihren Namen haben diese Haie durch ihre schlitzförmige Pupillen bekommen, die mit sehr viel Fantasie an Katzen erinnert.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden