Architektur der Nachkriegszeit

Charlottenburg-Wilmersdorf.Architektonische Zeugnisse der Nachkriegsmoderne zwischen 1950 und 1970 stehen im Mittelpunkt einer neuen Fotoausstellung im Museum Charlottenburg-Wilmersdorf, Schloßstraße 55. Welche Spuren der Wiederaufbau der zerstörten Stadt während der Teilung Berlins hinterließ, zeigt die Schau ab Sonntag, 13. April, um 11 Uhr anhand ausgewählter Beispiele. Zu sehen ist etwa die Deutsche Oper oder das Haus der Berliner Festspiele. Auch ein aufwendiges Modell des Kongresszentrums ICC gibt Aufschluss über diese prägende Epoche. Die Ausstellung ist bis 31. August Di-Fr 10-17 Uhr, Sa/So 11-17 Uhr geöffnet.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.