Ausgehtipp des Monats

(Foto: Raabe)
Seit anderthalb Jahren existiert das Restaurant "Wohlfahrt’s" in der Hardenbergstraße 15, Ecke Fasanenstraße und gehört seitdem zu den ersten Adressen in der Hauptstadt, wenn es um typisch österreichische Spezialitäten geht. Inhaber ist der Kärntener Stefan Wohlfahrt, der seinen Gästen ein schönes Potpourri der beliebtesten Gerichte seiner Heimat bietet. So findet man auf seiner Speisekarte das Wiener Backhendl (Brust und Keule), den steierischen Backhendl-Salat, aber auch saisonale, mediterrane und internationale Schmankerln wie die Kürbissuppe, Süßkartoffel-Crèmesuppe, Tagliatelle mit Rinderfiletspitzen, gegrillte Scampi oder das argentinische Rumpsteak mit Beilagen. "Sehr beliebt und bereits prämiert wurde auch die Pizza aus dem Steinofen, die ganz frisch, hauchdünn und knusprig mit diversen Zutaten belegt wird", so der Inhaber. Highlights sind weiterhin die feinen Desserts wie der Kaiserschmarren oder die Marillenknödel, die hier von Meisterhand in der einsehbaren Küche zubereitet werden. Außerdem bietet das Team eine schöne Auswahl an österreichischen Weinen, unter anderem von einem Privatwinzer aus dem Burgenland. Preiswerte Mittagsmenüs gibt es montags bis freitags von 12 bis 16 Uhr, wobei die zwei Gänge je nach Belieben zusammengestellt werden können.

Das stilvoll und dennoch sehr gemütliche Restaurant bietet 65 Innenplätze sowie einen Garten und eine Terrasse. Parkplätze stehen auf dem Hof des Hotels Excelsior zur Verfügung.

Geöffnet ist montags bis sonnabends von 12 bis 24 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter 31 01 51 33 und im Internet auf www.wohlfahrts.com.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden