Ausweis wird gebracht

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bürger, die einen Personalausweis benötigen, ihn aber nicht auf dem Amt beantragen können, weil sie gehbehindert oder bettlägerig sind, können ihren Ausweis künftig zu Hause beantragen. Es genügt ein Anruf unter der zentralen Behördennummer 115, dann kommen ehrenamtliche Helfer ins Haus und veranlassen alles Notwendige. Dem Bürger entstehen keine zusätzlichen Kosten. Um möglichem Missbrauch vorzubeugen, erhalten die Ehrenamtlichen vom Bezirksamt einem Dienstausweis mit Lichtbild. Der Service wurde von Stadtrat für Bürgerdienste Klaus-Dieter Gröhler und Sozialstadtrat Carsten Engelmann (beide CDU) gemeinsam entwickelt.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden