Bezirk vergibt Integrationspreis

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Bezirksverordneten haben beschlossen, 2012 erstmalig einen Integrationspreis für besondere Verdienste um die Förderung des interkulturellen Zusammenlebens und des Gemeinsinns zu verleihen. Es soll die Fortentwicklung eines friedlichen und respektvollen Miteinanders gewürdigt werden. Der Preis wird an Einzelpersonen, Verbände oder Institutionen verliehen. Er ist mit 1000 Euro dotiert. Für die erste Ehrung können bis zum 31. Oktober Vorschläge eingereicht werden. Adressat ist der Integrationsbeauftragte im Rathaus Otto-Suhr-Allee 100 in 10585 Berlin. Das Formular ist im Internet unter www.integrationsbeauftragter.charlottenburg-wilmersdorf.de abrufbar. Der Preis wird am Internationalen Tag der Migranten am 18. Dezember im Rathaus Charlottenburg verliehen.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden