Bürgermedaille an 14 ehrenamtlich engagierte Menschen verliehen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bei einem Empfang zum zwölften Bezirkstag am 19. Oktober zeichneten Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und die Vorsteherin der BVV, Judith Stückler, 14 ehrenamtlich engagierte Bürger mit der Bürgermedaille aus, die sich um ihren Bezirk in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Reinhard Naumann betonte, dass es immer wieder beeindruckend ist, "wie intensiv und erfolgreich dieses Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen ist". Ohne ehrenamtlich Arbeit im Sport und in der Jugendarbeit, in der Kultur, im sozialen Bereich, in der Politik, in der Natur und Umwelt, in der Erinnerung an unsere Geschichte oder bei der Förderung von Städtepartnerschaften sei das Leben im Bezirk nicht denkbar. Beide Bezirkspolitiker sahen es als Ehre an, "Menschen auszeichnen zu dürfen, ohne die unsere Gesellschaft um vieles ärmer und unsere Stadt weniger lebenswert wäre." Mit der Bürgermedaille wurden ausgezeichnet: Horst Brauner für die Benefizveranstaltung "Alle Kinder brauchen Liebe"; Frank-Axel Dietrich für sein Engagement bei der berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher; Hans Mälzer für seine Arbeit mit jungen Sportlern im Segelverein Klub am Rupenhorn; Ilse Mattes für ihr Engagement in der Bürgerinitiative Fasanenplatz; Jürgen Minz, der sich für einen fairen Handel mit den Ländern der Dritten Welt engagiert; Tjien Hing Siem und Lian Moy Siem, die sich im Seniorenclub Herthastraße einsetzen; Prof. Stefan Schuck, der seit 20 Jahren Dirigent des Hugo-Distler-Chor Berlin ist; Uwe Schurwanz für sein 50-jähriges Engagement beim Technischen Hilfswerk (THW); Monica Schümer-Strucksberg für ihr außerordentliches Engagement um das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus; Inge Titel für ihre ehrenamtliche Arbeit beim Sanitätsdienst des DRK und in der Kleingartenkolonie "Am Stadtpark"; Jutta Trapp für ihr Engagement im Tischtennissport; Rudolf Uda für sein Engagement beim Aufbau der Falken-Organisation 1944 und sein Wirken als Mitglied im Heimatverein Charlottenburg. Eine weitere Bürgermedaille wird noch am 22. November an Hartwig Berger für sein langjähriges Engagement im Ökowerk Berlin verliehen.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden