Erinnerung an einen Helden

Charlottenburg. Anlässlich der "Woche der Brüderlichkeit" erinnert die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit an den japanische Konsul Chiune Sugihara. Er rettete 1940 in der litauischen Hauptstadt Kaunas mit Hilfe von Transitvisa für Japan 6000 jüdischen Flüchtlingen das Leben. Die Filmchronistin Susanne Concha Emmerich bewahrte diese Geschichte. Sie interviewte Zeitzeugen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 7. März, 19 Uhr im Jüdischen Gemeindehaus in der Fasanenstraße 79-80 statt. Anmeldung werden unter 880 282 65 erbeten. Der Eintritt beträgt 5 Euro.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden