Jungend gestaltet Museum

Charlottenburg-Wilmersdorf. Unter dem Motto "Reclaim the Kiez" sind Kinder und Jugendliche ab sofort dazu aufgerufen, sich mit der Vergangenheit und der Lebenswirklichkeit des Bezirks zu befassen. Was sie erarbeiten, soll ab Oktober im Rahmen der neuen Dauerausstellung im Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, zu sehen sein. Im ersten Schritt werden die Mitwirkenden der Schule am Schloss zu Museumsexperten und Teamleitern ausgebildet, die ihr Wissen an Gleichaltrige weitergeben. Gemeinsam werden sie das Museum dann aktiv gestalten. Ein Medientisch, der für die Ausstellung angeschafft wird, soll anhand von Texten, Fotos und Filmen verschiedene historisch oder gegenwärtig bedeutsame Orte im Bezirk vorstellen. Gefragt ist dabei nicht nur historisches Faktenwissen. Auch Biografisches und Alltägliches soll zur Sprache kommen. Das Projekt soll insgesamt 18 Monate andauern und gründet sich auf einem lokalen Bündnis aus Museum, Schule am Schloss und Jugendclub Halemweg.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.