Junger Mann auf großer Tour

Charlottenburg. Ein glückliches Ende nahm am 30. Juli der unfreiwillige Ausflug eines neunjährigen Jungen. Mutter und Sohn hatten sich gegen 19 Uhr beim Umsteigen auf dem S-Bahnhof Westkreuz aus den Augen verloren. Für den jungen Mann begann auf der Ring- und Stadtbahn eine Irrfahrt. Völlig aufgelöst meldete sich der Junge auf dem S-Bahnhof Westkreuz bei Mitarbeitern der Deutschen Bahn. Sie übergaben ihn in die Obhut der Bundespolizei. Gemeinsam mit Kollegen der Berliner Polizei ermittelten sie die Telefonnummer der Mutter. Mutter und Sohn schlossen sich gegen 20.45 Uhr auf dem Bundespolizeirevier am Bahnhof Zoo wieder in die Arme. Noch bei der Polizei lernte der tapfere Junge die Telefonnummer seiner Mutter auswendig.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.