Kritik am Personalabbau

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nachdem seine Amtskollegen in Lichtenberg und Mitte am Zwang zur Personaleinsparung Kritik geäußert haben, spricht sich auch Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) für eine Neubewertung der Lage aus. "Es tut Not umzusteuern", sagte er in der BVV mit Blick auf den anhaltenden starken Zuzug in Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Spardiktat des Senats droht die Personaldecke aller Bezirke so stark zu schwächen, dass sie ihren Pflichten gegenüber immer mehr Bürgern kaum mehr nachkommen können. Wenn im Juli der Rat der Bürgermeister tagt, will Naumann das Problem zur Sprache bringen.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.