Kunden bescheren Bedürftige

Charlottenburg. Innerhalb von zwei Wochen erfüllten Kunden der Wilmersdorfer Arcaden alle Wunschzettel, die an Weihnachtsbäumen des Einkaufszentrums in der Wilmersdorfer Straße 46 hingen.

Vom 26. November an standen zwei Wunschbäume an beiden Eingängen zum Einkaufszentrum. An jedem Baum hingen rund 20 Wünsche von ehrenamtlichen Mitarbeitern und von Besuchern der Bahnhofsmission sowie Bewohnern des Pflegestiftes "Lebenswerk". Keiner der Wünsche war teurer als 30 Euro. Besucher der Wilmersdorfer Arcaden, die Wünsche der Einrichtungen erfüllen wollten, konnten sich die Wunschzettel vom Baum "pflücken". Bereits nach zwei Wochen waren alle Wunschzettel vergeben. Die Geschenke werden in den Wilmersdorfer Arcaden gesammelt und kurz vor Weihnachten im Rahmen einer feierlichen Bescherung überbracht. "Wir freuen uns, dass unsere Kunden sofort bereit waren, anderen Menschen eine kleine Freude zu Weihnachten zu bereiten", sagt Centermanager Peter Schönbrunn, der die Aktion initiiert hat. "Die überwältigende Resonanz auf die Wunschbäume hat uns gezeigt, wie viel Solidarität und Nächstenliebe in diesem Kiez stecken und dass wir mit unserem lokalen Engagement richtig liegen."
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden