Lustspiel über Liebe und Ehe

In "Paarungen" erleben Peter Prager, Mathias Herrmann, Theresa Scholze und Katja Weitzenböck (unten v. l.) einen Abend voller Überraschungen. (Foto: Xavier Bonnin)

Charlottenburg. In dem Erfolgsstück des tunesisch-französischen Bühnenautors Eric Assous dreht sich alles um die schwierige Frage nach Liebe, Ehe, Freundschaft.

Am Sonntag, 14. April, feiert "Paarungen" in der Komödie am Kurfürstendamm seine deutsche Erstaufführung. Regie führt Bettina Rehm. Katharina (Katja Weitzenböck) und Stephan (Mathias Herrmann) sind seit 20 Jahren verheiratet. Ebenso lange ist das Paar mit Paul (Peter Prager) und dessen Noch-Ehefrau Marion befreundet. Doch von der hat sich Paul gerade getrennt. So kommt er mit seiner neuen, deutlich jüngeren Freundin Elisa (Theresa Scholze) zum gemeinsamen Abendessen. Prompt macht Katharina Paul eine Szene wegen der Trennung. So beginnt ein sonderbarer Abend zu viert, der nach und nach immer mehr Überraschungen an den Tag bringt: einen Lottogewinn oder private Geheimnisse. Freundschaften werden auf die Probe gestellt. Niemand ist derjenige, den er vorgibt zu sein. Alles gerät aus den Fugen...

Das Stück wird ensuite bis 2. Juni in der Komödie am Kurfürstendamm gespielt. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen und unter 88 59 11 88.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden