Rollstuhl für die Villa Oppenheim

Charlottenburg.Wichtiger Fortschritt bei der Barrierefreiheit: Die AOK hat der Villa Oppenheim einen Rollstuhl gespendet und sorgt so dafür, dass gehbehinderte Gäste die Ausstellungen des Museums in der Schloßstraße 55 künftig bequem im Sitzen erleben können.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.