Steinwurf auf die Autobahn

Charlottenburg. Seitdem am 26. Juli das Auto eines 57-Jährigen auf der Autobahn A 100 von einem Stein getroffen wurde, versucht die Polizei zu ermitteln, wer ihn geworfen hat. Der Mann war in seinem Smart mit einer Begleiterin in südlicher Richtung unterwegs, als der Stein in Höhe der Brücke Halenseestraße herabflog und die Windschutzscheibe traf. Verletzt wurde niemand.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.