Straßenflohmarkt im Klausenerplatz-Kiez am 11. Mai

Die Veranstalter erwarten wieder einen großen Besucherstrom beim Straßenflohmarkt im Klausenerplatz-Kiez. (Foto: Kiezbündnis)

Charlottenburg. Am Sonnabend, 11. Mai, ist es wieder so weit. Das Kiezbündnis Klausenerplatz veranstaltet von 11 bis 17 Uhr seinen traditionellen, großen Straßenflohmarkt.

Anwohner des Quartiers können wieder Gebrauchtes anbieten, das viel zu schön oder zu nützlich ist, um weggeworfen zu werden. Besucher machen gewiss ein Schnäppchen. Der Verkaufsbereich des Flohmarktes ist wie in den Vorjahren im Karree Nehringstraße, Klausenerplatz, Danckelmannstraße und Knobelsdorffstraße. Zur Kostendeckung erhebt das Kiezbündnis eine Standgebühr in Höhe von drei Euro. Wer dabei sein möchte, sollte die Teilnahmebedingungen beachten. Der Verkauf darf ausschließlich im bezeichneten Bereich stattfinden. Nur die dort ansässigen Gewerbebetriebe dürfen teilnehmen. Ansonsten ist ein gewerblicher Verkauf nicht gestattet. Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden. Die Stände, beispielsweise Tapeziertische, sind nur auf den Gehwegen aufzustellen und zwar so, dass ausreichend Platz für Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer bleibt. Gehwegüberfahrten zu Grundstückseinfahrten müssen frei gehalten werden.

Weitere Informationen sind im Kiezbüro in der Seelingstraße 14 erhältlich, 30 82 44 95 oder E-Mail: info@klausenerplatz.de.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.