Surrealistische Filmkunst

Charlottenburg. Zwei Dokumentarfilme der surrealistischen Art zeigt die Sammlung Scharf-Gerstenberg, Schlossstraße 70, am Donnerstag, 13. Februar. Erst sehen Besucher Henri Storcks Klassiker Misére au Borinage, dann folgt Le Monde de Paul Delvaux vom gleichen Regisseur. Das Abendprogramm in der Reihe "Filmsalon Charlottenburg" beginnt um 19 Uhr mit einer Hausführung. Um 20 Uhr startet der erste Streifen. Karten kosten acht, ermäßigt vier Euro.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.