Veranstaltungen in der Villa Oppenheim

Charlottenburg. Das Bezirksmuseum in der Villa Oppenheim in der Schloßstraße 55 lädt zu einer Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen ein.

Am Sonnabend, 7. Dezember, 15 Uhr erwartet die Betreiberin des Museumscafés Kinder mit einer Begleitung zum Plätzchenbacken. Die Teilnahme an dem zweistündigen Adventsbacken kostet 12,50 Euro. Darin sind Kaffee, Kuchen und Kakao enthalten. Anmeldungen werden unter 0175/356 316 17 entgegengenommen.

Am Sonntag, 8. Dezember, 11 Uhr geht Peter Krönig der Frage nach, was auf den Tag genau vor einigen Jahren in Berlin geschah. Viele gestandene SFB-Hörer werden sich noch an "Krönigs Stadtgeschichten" und sein Berliner Tagebuch erinnern. Heute ist Peter Krönig Mitglied im Freundeskreis des Museums. In bewährter Weise wird er unterhaltend wie informativ von vergessenen Persönlichkeiten und Ereignissen der Berliner Stadtgeschichte berichten. An diesem Tag geht es um Goethes Meinung über Berlin, über die Eröffnung des schiefen Turms vom Bahnhof Westkreuz, das neue Café Kranzler und schließlich zogen noch kurz vor Weihnachten 1793 Luise und Friederike von Mecklenburg-Schwerin in Berlin ein.

Am Donnerstag, 12. Dezember, 14 Uhr führt die Leiterin des Archivs Sonja Miltenberger durch das Archiv und die Bibliothek des Museums. Die Führung gibt einen Einblick in die historische Sammlung und zeigt auf, welche Möglichkeiten die Nutzung des Archivs bietet. Die Archivarin erläutert auch, wie historische Schrift- und Bilddokumente wissenschaftlich gedeutet und erschlossen werden.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.