Vögel sollen ungestört brüten

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nun, da geschützte Vogelarten wie Mauersegler und Mehlschwalbe aus ihren Winterquartieren einfliegen, erinnert Umweltstadträtin Elfi Jantzen (Grüne) an die Einhaltung verschiedener Bestimmungen, wie das Verbot zum Beseitigen von Bäumen und Sträuchern in der Vegetationsperiode bis zum 30. September, aber auch Baumaßnahmen an Häusern, die den Vögel Unterschlupf bieten. "Sollten Arbeiten am Gebäude erforderlich werden, die einen Erhalt der Lebensstätten nicht zulassen, bedarf es einer naturschutzrechtlichen Befreiung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Sofern Arbeiten durchgeführt werden, die nicht genehmigt wurden oder gegen Auflagen aus der Genehmigung verstoßen werden, liegen Verstöße gegen das Bundesnaturschutzgesetz vor, die ordnungsrechtliche Maßnahmen nach sich ziehen können", warnt Jantzen. Dann könne ein Baustopp verhängt werden. Im Zweifelsfall solle man lieber Rat einholen von Experten der Naturschutzbehörden.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.