43. Berliner Seniorenwoche beginnt am 24. Juni 2017 auf dem Breitscheidplatz

Berlin: Breitscheidplatz |

Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit mehr als 400 Veranstaltungen in den Bezirken findet vom 24. Juni bis 5. Juli die 43. Berliner Seniorenwoche unter dem Motto „Älter werden im Kiez“ statt.

Zum Auftakt auf dem Infomarkt auf dem Breitscheidplatz präsentieren sich am 24. Juni Organisationen der Senioren- und Freiwilligenarbeit sowie für pflegende Angehörige und Selbsthilfegruppen. Mit dabei ist auch die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Sozialwerk Berlin als Organisator hat ein attraktives Bühnenprogramm zusammengestellt.

Für Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) ist die Seniorenwoche rückblickend eine Erfolgsgeschichte: „1976 ging es vor allem um Mitbestimmung, um Eigenverantwortlichkeit und um die gleichberechtigte Teilhabe älterer Menschen an allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Inzwischen verfügt Berlin über ein Seniorenmitwirkungsgesetz, das die politische Beteiligung von Senioren regelt." Da der Anteil der Senioren in den kommenden Jahren weiter steigen wird, ist der Erhalt der Vielfalt und Infrastruktur im Kiez unabdingbar, betont Elke Breitenbach (Die Linke), Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales. Für sie ist es wichtig, die wichtigen Dinge des Alltags zu Fuß gut zu erreichen.

Viel Programm im Bezirk

Während der Seniorenwoche gibt es im Bezirk zahlreiche Veranstaltungen. Das Seniorenheim an der Koenigsallee 15 stellt sich am 24. Juni von 13 bis 18 Uhr mit einem Tag der offenen Tür vor. Im interkulturellen Stadtteilzentrum in der Nehringstraße 8 informiert am 27. Juni ab 14 Uhr eine Rechtsanwältin zu „Schenkungen zu Lebzeiten“. Wissenswertes zu Verbraucherrechten in der Pflege vermittelt ein Vortrag am 28. Juni, 18.30 Uhr in der Verbraucherzentrale in der Hardenbergstraße 2. Der Verein Freie Volksbühne stellt auf seinem Sommerfest am 1. Juli ab 15 Uhr Kulturinstitutionen in Berlin und Brandenburg vor. Am 2. Juli wird ab 14.30 Uhr im Seniorenclub in der Herthastraße 25a das Tanzbein geschwungen.

Mit einer Podiumsdiskussion zum Motto „Älter werden im Kiez“ im Käte-Tresenreuter-Haus in der Humboldtstraße 12 endet die Berliner Seniorenwoche am 5. Juli um 14 Uhr. Das kostenlose Programm ist in Bürgerämtern, Pflegestützpunkten, Bibliotheken und Stadtteilzentren erhältlich. Infos auf https://seniorenwoche.berlin. ReF
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.