Ausstellung: Was Blinde in Berlin erleben

Charlottenburg. Wie Sehbehinderte den Alltag meistern, ist Gegenstand einer neuen Ausstellung in der Galerie des Rathauses, Otto-Suhr-Allee 100. Hier vermittelt der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin bis Freitag, 30. September, die täglichen Herausforderungen anhand von Beispielen. Zugestellte Gehwege, den Durchgang versperrende Werbeaufsteller, Kaffeetische und -bänke, sperrig angeschlossene Fahrräder oder falsch geparkte Fahrzeuge, aber auch unsachgemäß gesicherte Baustellen erschweren ihnen die Orientierung und sind ein Sicherheitsrisiko. So erklärt sich auch der Titel der Schau: „Mehr Achtsamkeit – Unfälle vermeiden“ appelliert an den Betrachter. Geöffnet ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.