Bahnhofsmission bekommt Hilfe

Charlottenburg. Erlöse aus Konzerten, Firmen, die freiwillige Helfer entsenden und ein Fest für ehrenamtliche Kräfte: Die Bahnhofsmission bekommt im Dezember besonders viel Beistand.

So veranstaltet zum Beispiel die Universität der Künste ein Weihnachtskonzert mit 130 Gästen, die klassische Musik auf der Straße nur noch selten hören. Und am Dienstag, 16. Dezember, um 20 Uhr erwartet die Schützlinge von Dieter Puhl in der Bahnofsmission am Zoo ein weiteres Konzerterlebnis - wahrscheinlich mit Gunter Gabriel.

Außerdem sind in diesen Tagen etliche Schulklassen zu Gast, die Pakete bringen. Man feiert am Mittwoch, 10. Dezember, ab 19 Uhr ein Fest zum Dank an alle ehrenamtlichen Helfer der drei Berliner Bahnhofsmissionen. Und rüstet sich zugleich für Heiligabend, wenn man den obdachlosen Gästen einen besonderen Empfang bieten will.

Ansonsten steht die Adventszeit am Zoo im Zeichen von etlichen "Servicetagen", bei denen Mitarbeiter von namhaften Unternehmen den Alltag in der Obdachlosenhilfe persönlich kennenlernen. Helfer entsendet zum Beispiel die Deutsche Bank, die Deutsche Bahn, die Gewobag und die Berolina Hausverwaltung.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.