Facharzt gefällig? KV Berlin startet Terminservicestelle

Berlin. Die gesetzlich vorgeschriebene Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin ist am 25. Januar gestartet.

Unter  31 003-383 werden montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr Facharzttermine vermittelt. Damit die Terminservicestelle tätig werden kann, benötigen Patienten in der Regel die Überweisung eines Arztes. Keine Überweisung ist erforderlich, um den Terminservice für Termine beim Augenarzt oder Frauenarzt in Anspruch zu nehmen.

Über die Terminservicestelle werden keine Wunschtermine bei einem bestimmten Arzt vermittelt. Die Patienten erhalten einen Termin bei einem Facharzt, der in dem jeweiligen Zeitraum freie Termine hat. Damit müssen sie auch längere Anfahrtswege durch die Stadt in Kauf nehmen. Die Terminservicestelle soll erst in Anspruch genommen werden, wenn alle anderen Möglichkeiten, einen Termin zu erhalten, ausgeschöpft sind. Die Pflicht zur Vermittlung eines Behandlungstermins innerhalb von vier Wochen gilt nicht bei Routineuntersuchungen und Bagatellerkrankungen.

Die Terminservicestelle vermittelt nur Facharzttermine, keine Termine bei Psychotherapeuten, Zahnärzten und Kieferorthopäden. Auch Hausärzte sowie Kinder- und Jugendärzte sind von der Regelung ausgenommen. my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.