Spritzenbehälter auf Probe

Charlottenburg. Lange schon hatten Anwohner und Fachleute Behälter zum Entsorgen von Spritzen gefordert. Nun kommt der Bezirk dem Drängen nach und positioniert probeweise einen Container nahe der Büsche am Stuttgarter Platz. Dort setzen sich Heroin-Abhängige einen Schuss - bislang ohne die Möglichkeit, benutzte Bestecke direkt vor Ort zu entsorgen. "Wir wollen sehen, wie so ein Behälter angenommen wird und das Modell eventuell auch an anderen Standorten anbringen", erklärte Stadtrat Marc Schulte (SPD) im Ausschuss für Grünflächen. Die Box ist so konstruiert, dass man Objekte hineinwerfen, aber keine entnehmen kann.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.