"Summer in the City" am Breitscheidplatz

Charlottenburg. Von Freitag, 1. August, bis Sonntag, 17. August, veranstaltet die AG City am Breitscheidplatz und auf dem Kurfürstendamm wieder ein urbanes Fest mit verkaufsoffenem Sonntag. Man rechnet diesmal mit einer Million Besuchern.

Einkaufen lässt sich in Paris ebenso gut wie in London, Moskau oder New York. Aber wer sich die Reisen sparen möchte, kann auch in Berlin die Atmosphäre der großen Boulevards genießen - diese Möglichkeit bieten einmal mehr die Feierlichkeiten bei "Summer in the City" rund um den Breitscheidplatz. 80 Marktstände auf einer Fläche von 10 000 Quadratmetern halten allerhand Verlockungen bereit.

Während der Schwerpunkt beim Auftaktwochenende - vor allem beim verkaufsoffenen Sonntag, 3. August - auf dem Shoppinggefühl der großen Metropolen liegt, schwenkt der Fokus am 9. August zur 20-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Peking. Der wohltätige Gedanke zählt am nächsten Tag bei der International Music for Charity mit

der Björn-Schulz-Stiftung. Und einen berlinerischen Akzent setzt am 16. August der Hauptmann von Köpenick. Als neue Facette des Bühnenprogramm kommen Shows mit Artisten und Jongleuren zur Entfaltung. Bewährt ist hingegen das Angebot von großstädtischen Spezialitäten wie Whiskey aus New York oder Kaiserschmarrn aus Wien. Der Eröffnungsrundgang im Beisein von mehreren Botschaftsangehörigen, dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und Innensenator Frank Henkel beginnt am 1. August um 16.30 Uhr. Die weiteren Öffnungszeiten von "Summer in the City": So-Do von 10-22 Uhr, Fr/Sa von 10-24 Uhr.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.