Zirkustreiben beim „Frühling in Westend“

Wann? 28.05.2016 11:00 Uhr bis 29.05.2016 20:00 Uhr

Wo? Preußenallee, Preußenallee, Berlin DE
Komik garantiert: Direktor und Elefant überbieten sich gegenseitig in Punkto Bockigkeit. (Foto: Promo)
Berlin: Preußenallee |

Westend. Die Preußenallee als Laufsteg in die Manege? Das hat Westend noch nie erlebt. Am Wochenende des 28. und 29. Mai dreht sich beim kostenlosen Frühlingsfest des Vereins „Family & Friends“ alles um das Thema Zirkus.

Ein gealterter Direktor, ein rüpelhafter Elefant und Kinder, die das bockige Duo befrieden sollen – das ist das Rezept für einen „Frühling in Westend“, der in diesem Jahr ganz neue Wege geht. Und alle führen in die Manege. Heiteres Zirkustreiben erfasst die Preußenallee am Sonnabend von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag, von 11 bis 20 Uhr. Dann pausiert der Ernst des Alltags, wenn Mitmachaktionen für Kinder mit musikalischen Darbietungen wechseln.

Vormerken sollte man sich vor allem den Auftritt der Gruppe Ruperts Kitchen Orchestra, die am Sonnabend um 19 Uhr vorführen, wie man Clubatmosphäre an jede beliebige Berliner Straßenecken zaubert. Funk in den Füßen und Soul in der Seele, das bescheinigt ihnen der Veranstalterverein „Family & Friends“ um Claudia Scholz und Stefan Piltz. Am Sonntag ab 18 Uhr schicken sie dann die 11-köpfige Band More Town Soul ins Rennen. Dann setzt es Hits von Aretha Franklins und James Brown. Und zwischendurch? Da vergnügen sich Familien an der Jugendbühne, durchstöbern Marktstände nach künstlerischen Souvenirs oder informieren sich über Fair-Trade-Artikel.

Weil aber noch andere Ereignisse anstehen und man die Väter nicht zu Hause am Bildschirm zurück lassen will, geht es am Sonnabend ab 20.45 Uhr sportlich zu. Dann sehen Fußballverrückte das Champions League Finale in Mailand auf einer Großbildleinwand. Fußball und Familie unter einen Hut zu bringen ist wenigstens in dem Moment kein Kunststück mehr. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.