Die Norddeutschen Meisterschaften im TGW

Beim TGW trifft Sport auf Ästhetik.

Charlottenburg. Turnen, Tanzen, Gymnastik, Singen, Staffellauf, Schwimmstaffel, Medizinballwurf und Orientierungslauf in einem Wettkampf? Beim TGW ist genau das der Fall.

Turngruppenwettkampf heißt TGW ausgeschrieben. Um und in der Sömmeringhalle fanden am 13. September die Norddeutschen Meisterschaften statt. Eingeladen hatte der Berliner Turn- und Freizeitbund. Sechs- bis zwölfköpfige Gruppen mussten je drei oder vier der acht zur Auswahl stehenden Disziplinen bewältigen. Wer den maximalen 30 oder 40 Punkten (je 10 pro Disziplin) am nächsten kam, kann sich nun verdient Norddeutscher Meister nennen. Der TGW bietet für Turnerinnen und Turner eine gelungene Abwechslung zu ihren sonstigen Einzelsportwettkämpfen.


Hauptstadtsport.TV / Gerrit Lagenstein
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.