Furioses 3:3 – Rot für Priwalow

Charlottenburg. Der Berlin-Ligist hat im Auswärtsspiel gegen den BSV Al-Dersimspor am vergangenen Sonntag einen Punkt geholt. Das letzte Spiel im Jahr 2016 endete nach dramatischem Verlauf 3:3. Zur Halbzeit lag Makkabi bereits mit 0:3 hinten, denn Al-Dersimspor erwischte einen Blitzstart. Zu allem Überfluss musste Makkabis Ilja Priwalow nach einer Roten Karte den Platz verlassen. Nach der Pause rappelte sich die Elf von Trainer Frank Diekmann aber wieder auf und schaffte es, in Unterzahl den Rückstand aufzuholen. In der 52. Minute markierte Jordi Masie- Nsang den Anschlusstreffer, fünf Minuten später schoss Jesucristo Koté Lopez das 2:3, ehe Guillermo Padilla Cross in der 76. Minute der umjubelte Ausgleichstreffer gelang.

Das erste Rückrundenspiel steht am 26. Februar auf dem Programm. Gegner ist der SC Staaken. Anstoß gegen den aktuellen Tabellenführer ist um 12 Uhr auf der heimischen Julius-Hirsch-Sportanlage.

AS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.