Hertha-06-Trainer Murat Tik ist sauer

Charlottenburg. Nach dem Weiterkommen im Pokal gegen den FC Nordost musste Hertha 06 in der Berlin-Liga am vergangenen Sonntag eine 0:1-Niederlage beim Steglitzer FC Stern 1900 hinnehmen. Das Tor des Tages fiel nach 30 Minuten durch einen Handelfmeter. Zwar hatte Hertha 06 über die gesamte Spielzeit Feldvorteile, fand aber kaum Lösungen, um die Abwehr der Sterne zu knacken.

Trainer Murat Tik war nach dem Spiel erbost. Die mangelnde Trainingsbeteiligung stieß ihm sauer auf: "Anspruch und Wirklichkeit liegen derzeit weit auseinander", sagte Tik.

Bei etwas mehr Trainingseifer gelingt kommenden Sonntag ja vielleicht gegen Sparta Lichtenberg (14 Uhr, Brahestraße) wieder ein Sieg.


Fußball-Woche / SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.