Hertha durchschreitet Talsohle

Charlottenburg. Der Oberligist hat die Talsohle offenbar durchschritten. Nach acht Niederlagen in Folge und dem Sturz ans Tabellenende sind die Charlottenburger am Reformationstag (Dienstag, 31. Oktober) in einem wahnsinnigen Spiel zu einem 6:5-Sieg über den Malchower SV gekommen.

Am vergangenen Sonntag legten dieHerthaner nach und gewannen im Kellerduell bei Victoria Seelow mit 3:1. Durch diese sechs Punkte kletterte Hertha 06 binnen einer Woche vom letzten auf den 14. Rang. Interimscoach Munier Raychouni, der vor zwei Wochen das Traineramt des zurückgetretenen Kemal Halat übernommen hatte, sammelte damit beste Argumente, um zur Dauerlösung zu werden.

Dafür sollte seine Mannschaft aber auch das Pokalspiel am Sonntag beim Landesligisten 1. FC Wilmersdorf für sich entscheiden (14 Uhr, Kunstrasenplatz im Volkspark Wilmersdorf).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.