Makkabi: Drei Tore und doch verloren

Charlottenburg. In einer attraktiven Landesliga-Partie hat der Tabellenzweite TuS Makkabi am vergangenen Sonntag beim Friedenauer TSC mit 3:4 den Kürzeren gezogen.

Beide Teams warfen ihre Offensivkraft in die Waagschale, die Führung wechselte mehrmals. Am Ende erwies sich Friedenau als effektiver und setzte beim Stand von 3:3 in der 79. Minute durch Siebart den entscheidenden Treffer, den Makkabi nicht mehr ausgleichen konnte.

Am Sonntag geht es für Makkabi zu Concordia Wilhelmsruh (Göschenstraße, 12 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.