Preis für Sportprojekte ausgeschrieben

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer Ideen entwickelt hat, wie man Flüchtlinge mit Hilfe des Sports leichter integrieren kann, sollte sich um den Preis der Stiftung „Lebendige Stadt“ bewerben. „Gesucht werden Projekte, die in Kooperation mit einer Stadt, einem Verein oder in Vernetzung mit einem anderen Akteur der Flüchtlingshilfe geplant und angeboten werden. Durch den Sport soll den Flüchtlingen ein zusätzliches Betätigungsfeld geboten, der Austausch zwischen Alt- und Neu-Bürgern intensiviert sowie Integration gefördert werden. Projekte sollen sich durch innovative Ansätze auszeichnen“, heißt es in der Beschreibung. Zugelassen sind aber nur Vorhaben, die bereits verwirklicht worden sind – ihnen winkt ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 15 000 Euro. Bewerber senden ihre Unterlagen bis Ende des Monats an folgende Adresse: Stiftung „Lebendige Stadt“, Saseler Damm 39, 22395 Hamburg. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.