SCC in Marienfelde hellwach

Charlottenburg. Der Berlin-Liga-Absteiger hat sein Auswärtsspiel in der Landesliga am vergangenen Sonntag gegen TSV Mariendorf 97 mit 3:1 gewonnen. Im Volkspark Mariendorf stand es bereits nach einer halben Stunde 3:0 für die Charlottenburger. Es trafen Neuzugang Jacob Teetzmann (9. Minute), Leo Baumgartner (16.) und Kapitän Felix Bieder (30). Mariendorf gelang nach
gut einer Stunde nach einem Foulelfmeter nur noch der Anschlusstreffer.

Am kommenden Sonntag geht es für den SC Charlottenburg im Berliner-Pilsner-Pokal weiter. Der SCC muss in der ersten Runde beim SV Norden-Nordwest (Kreisliga A) antreten. Anstoß: 13 Uhr, Sportplatz Behmstraße.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.