SCC: Nichts zu holen bei Stern

Charlottenburg. Bereits zur Pause hatte Berlin-Liga-Aufsteiger SC Charlottenburg am vergangenen Freitag zweimal Lehrgeld bezahlt und lag bei Stern 1900 mit 0:2 zurück. In der zweiten Hälfte fanden sich die Charlottenburger, die auf die Routiniers Ogilvie und Raimund verzichten mussten, dann besser zurecht. Mehr als der Anschlusstreffer durch Akis (57.) sprang aber nicht mehr heraus, Simsek stellte per Freistoß (81.) den alten Abstand wieder her; dabei blieb es bis zum Abpfiff.

Am Mittwochabend (19.30 Uhr, Mommsenstadion) empfängt der SCC den stark gestarteten Mitaufsteiger BFC Preussen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.