Sektdusche für Hertha-06-Trainer Tik

Charlottenburg. Zwar war das 3:3 gegen den Adlershofer BC am Sonntag für den CFC Hertha 06 der erste Punktverlust in der Rückrunde, nach dem Schlusspfiff interessierte das aber niemanden mehr. Auch dass eine zwischenzeitliche 2:0-Führung durch Eryigit (8.) und Kucak (43.) wieder hergeschenkt wurde und dass Türken nach etlichen vergebenen Chancen erst in der 73. Minute das 3:3 besorgen konnte, war zweitrangig. Im Vordergrund stand der erstmalige und somit historische Aufstieg in die Berlin-Liga. Der Vater des Erfolgs, Trainer Murat Tik, kam nach Abpfiff noch in den Genuss einiger Sektduschen.


Fußball-Woche / SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.