TeBe bleibt ungeschlagen

Eichkamp. Tennis Borussia bleibt in der Oberliga ungeschlagen. Am dritten Spieltag setzten sich die „Veilchen“ bei Lichtenberg 47 dank einer disziplinierten
Abwehrleistung mit 2:0 (1:0) durch. Steven Russow erzielte noch vor der Pause die Führung, Sebastian Huke stellte mit einem verwandelten Foulelfmeter nach einer Stunde den Endstand her.

Die Lichtenberger verloren erst Björn Bandermann durch eine Gelb-Rote Karte (58.), dann erhielt auch noch Thomas Brechler mit glatt „Rot“ wegen Nachtretens den Marschbefehl (81.). Überragender Mann bei TeBe war Torhüter Niko Varrelmann. Der
21-Jährige, vom BFC Dynamo an den Eichkamp gewechselt, brachte mit seinen Abwehraktionen die gegnerischen Offensivkräfte an den Rand der Verzweiflung.

Am kommenden Sonnabend stehen die Borussen vor einem Pflichtsieg. In der ersten Pokalrunde gastiert mit dem BSC Marzahn ein Verein aus der Kreisliga B im Mommsenstadion. Spielbeginn ist um 15.45 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.