TeBe: Hukes Tor bringt vierten Sieg

Eichkamp. Nach dem Abpfiff am Sonnabend gab es auf dem Rasen des soeben entthronten Oberliga-Tabellenführers Anker Wismar Freudentänze. Es waren die Spieler von Tennis Borussia, die sich, angefeuert von den Sprechchören der rund 200 mitgereisten Fans, wie die Kinder über den 1:0-Auswärtssieg freuten – immerhin den vierten Saisonsieg und sogar das fünfte Spiel ohne Gegentor in Folge. Das Team posierte mit den Anhängern sogar zum Gruppenfoto, der Zusammenhalt scheint wirklich zu stimmen.

Und der Sieg geht auch fußballerisch gesehen in Ordnung: TeBe dominierte weite
Strecken der Partie, ließ kaum Chancen für Wismar zu und hatte selber gute Einschussgelegenheiten, von denen Huke schließlich die entscheidende zum
Führungstreffer nutzte. In der Schlussphase zeigte dann auch noch TeBe-Keeper Varrelmann seine Klasse gegen ein verzweifelt anrennendes Heimteam.

Wie schon in den letzten Spielen erwiesen sich das frühe Attackieren und die sattelfeste Abwehr als die großen Pluspunkte der Charlottenburger, die nun auf Tabellenplatz zwei rangieren.

Am Freitagabend (19.30) kommt es im Mommsenstadion zu einem weiteren Spitzenspiel: TeBe empfängt den ebenfalls bislang ungeschlagenen Spitzenreiter Union Fürstenwalde.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.