TeBe kann Insolvenz abwenden

Charlottenburg. So schnell kann das gehen. Nach der 1:3-Niederlage eine Woche zuvor beim Tabellenführer Optik Rathenow unterlagen die Borussen
am vergangenen Freitag mit dem gleichen Ergebnis gegen den seit vier Spielen sieglosen Malchower SV und verabschiedeten sich damit endgültig aus dem Titelrennen. Vor 400 Zuschauern boten die Borussen eine blutleere Vorstellung und hatten schon in der Anfangsphase Glück bei einigen Chancen der Gäste. Malchows Torjäger Täge erzielte nach einer halben Stunde die hochverdiente Führung, Billep erhöhte kurz nach der Pause auf 2:0. Der Anschlusstreffer von Huke (70.) ließ noch einmal Hoffnung aufkommen, doch erneut Täge machte alles klar (77.).

Anfang der Woche gab das neue Präsidium bekannt, dass der Verein wieder einmal vor der Insolvenz stand. Zum Glück sprang der Sponsor ein, um die drohende Pleite abzuwenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.