TeBe verliert letztes Saisonspiel

Charlottenburg. Die Veilchen haben ihr letztes Saisonspiel gegen Germania Schöneiche mit 1:3 verloren. Bei Tennis Borussia hatte am Sonnabend ein Mannschaftsabend stattgefunden. Möglicherweise kam daher der eine oder andere Spieler weder rechtzeitig noch ganz nüchtern ins Bett. Jedenfalls war im letzten Heimspiel der Lila-Weißen am Sonntag gegen Germania Schöneiche spürbar die Luft raus, die Randberliner entführten verdient die drei Punkte aus dem Mommsenstadion. „Der Mannschaftsabend darf eigentlich nicht als Entschuldigung gelten“, sagte Daniel Volbert nach der Partie. Verärgert war der TeBe-Trainer über die blutleere Vorstellung seiner Elf indes nicht. Stattdessen zeigte sich Volbert zufrieden mit der nun beendeten Saison, die der Aufsteiger als Vierter abschließt.

Zwar hatten die Gastgeber etwas mehr Spielanteile, die besseren Chancen besaßen jedoch die Gäste. TeBe konnte sich in der ersten Spielhälfte keine zwingende Einschussgelegenheit erarbeiten. So fiel der 1:0-Führungstreffer Schöneiches kurz nach der Pause nicht überraschend. Erst danach geriet das Germanen-Gehäuse ab
und an in Gefahr. Der eingewechselte Jaba Bebua (56.), Kevin Gutsche (57.) sowie Nicolai Matt (61.) verfehlten aber jeweils knapp das Tor. Gutsches Treffer zum 1:3 (89.) hatte somit lediglich noch statistischen Wert.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.