Tennis Borussia siegt zweistellig

Charlottenburg. Tennis Borussia hat das Berliner Derby gegen den BSV Hürtürkel mit 10:3 gewonnen. Bereits zur Halbzeit führten die Lila-Weißen
mit 3:0. Matchwinner war TeBe-Stürmer Sebastian Huke, der insgesamt sieben Tore erzielte, darunter ein lupenreiner Hattrick. „Die Mannschaft hat sich auf die Fahne geschrieben, Huke im Kampf um die Torjägerkanone zu unterstützen. Das hat sie heute auch sehr gut gemacht“, sagte TeBe-Trainer Daniel Volbert nach dem Abpfiff.
Außerdem trafen Gutsche (zum 1:0 in der 11. Minute), Albrecht (36.) und Aydin (65.). Als das Spiel längst entschieden war, kam Hürtürkel immerhin zu einigen Aktionen in der Offensive – und zu drei Toren. Allerdings hielt sich die Gegenwehr der Borussen zu diesem Zeitpunkt arg in Grenzen – die Saison ist so gut wie vorbei, die
Spieler mit einem Bein im Urlaub. Auf die Frage nach möglichen Neuzugängen zur kommenden Spielzeit sagte Trainer Volbert nur trocken: „Manche glauben, wir hätten hier eine Goldader und fordern enorme Gehälter.“

Am Sonntag findet das letzte Saisonspiel in der Oberliga statt. Tennis Borussia empfängt im Mommsenstadion die Elf von Germania Schöneiche. Anstoß ist um 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.