Honig-Trunk zur Hitzewelle: So verfeinern Sie Zitronenlimonade

Das Beste aus Honig und Zitrone: Eine süß-saure Limonade mit natürlichen Zutaten. (Foto: Jana-Tashina Wörrle)

Charlottenburg. Wenn Hochdruckgebiete für Temperaturschocks sorgen, hebt Honig die Laune. Das dachte sich die Imkerin Jana-Tashina Wörrle – und kreierte nun einen Drink zum Versüßen des Rekordsommers.

Man nehme acht unbehandelte Zitronen oder zwei unbehandelte Zitronen und zusätzlich Zitronensaft, fünf Esslöffel Honig, 250 Milliliter Leitungswasser, 750 Milliliter Mineralwasser mit Kohlensäure, bei Bedarf auch noch einen Würfel Eis.

Und nun gilt es, die Schale von zwei Zitronen abzuraspeln, wobei am besten nur das aromatische Gelb im Glas landet und nicht die bittere weiße Schicht darunter. Über die Schalenschnitzel gießt man das kochende Leitungswasser und lässt es abkühlen. Den Sud schöpft man ab und verfeinert ihn mit Honig, dem ausgepressten Saft aller Zitronen oder dem Zitronensaft – zuletzt gießt man kühles Mineralwasser hinzu.

„Als Variante kann man statt Zitronen auch Limetten nehmen oder noch ein wenig Minze ins fertige Getränk hinzufügen“, merkt Jana-Tashina Wörrle, Herrin über mehrere Charlottenburger Bienenvölker, zu ihrer Kreation noch an. Nur über 40 Grad sollte man den Honig nicht erhitzen: „Damit die guten Inhaltsstoffe erhalten bleiben.“ tsc

Weitere Rezepte findet man im Internet unter www.kiezimker.de/was-man-mit-honig-alles-machen-kann.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.