Fahrgastzahlen des Interregio gut

Bald zweimal täglich: Der IRE nach Hamburg mit Halt am Bahnhof Zoo entpuppt sich als Kassenschlager. (Foto: tsc)

Charlottenburg. Als die Deutsche Bahn Mitte April den Interregioexpress nach Hamburg starten ließ, hatte der Bahnhof Zoo plötzlich wieder eine Fernverkehrsverbindung. Nun zeigt sich: Das Angebot ist bei den Passagieren so beliebt, dass ab dem 7. September noch mehr Züge fahren.

In Berlin starten und rund drei Stunden später Hamburg erreichen - die Deutsche Bahn hat schnellere Angebote, aber kaum günstigere und beliebtere. Der Interregio, der seit dem Frühjahr den Fernbussen und dem ICE Konkurrenz macht, schlägt mit Hin- und Rückfahrtpreisen von 29,80 Euro zu buche. Ein Angebot, das so attraktiv ist, dass sich nun an Sonntagen eine zweite Fahrt lohnt - bisher fuhr der IRE einmal hin und einmal zurück. Schon jetzt fährt der Zug an Wochenenden mit mehr Wagons als den ursprünglich geplanten sechs, was mit den hohen Fahrgastzahlen von 600 Passagieren an diesem Tag zusammenhängt.

Und die zusätzliche Sonntagsfahrt stellt nur den Anfang des Angebotsausbaus dar. Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember fahren sogar täglich zwei IRE-Züge der Linie zwischen Hamburg und Berlin.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.