Kreuzung wird umgebaut

Charlottenburg. Bis Ende Oktober müssen Passanten an der Ecke Knesebeck- und Hardenbergstraße mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Hier begann das Bezirksamt mit einer Umgestaltung. Das Ziel: Herstellung einer barrierefreien Passagemöglichkeit. Hierfür bedient man sich aus dem Geldtopf des Bordsteinabsenkungsprogramms 2016, bereitgestellt vom Senat. Damit sich künftig auch Blinde zurechtfinden, wird der Einmündungsbereich mit taktilen Gehwegplatten versehen. Außerdem entstehen weitere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und eine verbesserte Linksabbiegespur von der Hardenbergstraße in die Knesebeckstraße. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.