10 Jahre Robin Look – 10 Jahre "unverschämt günstig"

Robin Look ist „unverschämt günstig“, setzt auf qualifizierte Mitarbeiter und beste Beratung. (Foto: privat)

Mitten in Berlin spielt sich ein modernes Märchen ab. Ein Kurzsichtiger sucht nach einer neuen Brille. Plötzlich ist ein Held da und rettet ihn aus dem Dschungel undurchsichtiger Preise. Der Held heißt Robin Look und feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum.

Und da Robin Look ein wirklicher Held ist, verteilt er ordentlich Geschenke. Konkret heißt das: Geschenk 1: Robin Looks Brille. Das ist die beste Fern-oder Lesebrille all inclusive für 99 Euro – freie Wahl der Fassung, Markengläser aus dem Hause Rodenstock, die dünnsten und leichtesten, beste Entspiegelung, versiegelte Hartschicht und schmutzabweisende Cleanschicht. Geschenk 2: zehnmal halber Preis. Beim Kauf einer all-inclusive-Brille erhalten Kunden als Geschenk, das Jubiläumszertifikat. Damit gibt es ein Jahr lang alle Brillen zum halben Listenpreis.

Robin Look wurde von 3 Berliner Optikern gegründet und verkauft inzwischen mehr als 100 000 Brillen pro Jahr in mehr als 20 Geschäften in Berlin, Potsdam, Halle, Leipzig und Dresden. Der Unterschied: Robin Look ist „unverschämt günstig“, setzt auf qualifizierte Mitarbeiter und beste Beratung. Es arbeiten ausschließlich Augenoptiker und Optometristen hier. Die Preispolitik ist klar und einfach. Jedes Gestell kostet 1 Euro, das gilt auch für Randlos-Fassungen oder Titan-Modelle, bis hin zu bekannten Designermarken. Die Preise der Brillengläser werden auf Schautafeln ausgestellt. So kennt jeder Kunde bereits am Anfang des Beratungsgespräches den Endpreis seiner neuen Brille. Die vom Kunden gewählte Brillenfassung wird ausnahmslos mit deutschen Markengläsern in der individuellen Glasstärke des Kunden mit dem Glastyp seiner Wahl vor Ort gefertigt.

Laut einer Allensbach-Studie beträgt der Durchschnittspreis einer Brille normalerweise 350 Euro hingegen bei Robin Look nur 100 Euro. Wie geht das? Robin Look ist fair und solidarisch, gibt sich mit weniger zufrieden und ist nicht auf reine Gewinnmaximierung ausgerichtet. Zudem kann Robin Look aufgrund der hohen Stückzahlen sehr günstig einkaufen und dieser Preisvorteil wird direkt an den Kunden weitergegeben. Der eine Euro ist ein symbolischer Preis, der die Preiskompetenz von Robin Look dokumentiert und aus wettbewerbsrechtlichen Gründen erhoben werden muss.

Ziel von Robin Look ist es „Der Held unter den Optikern zu sein“.
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.