Deutschlands größter ROSSMANN-Markt in Berlin eröffnet

Filialleiterin Katrin Lange präsentiert bei ROSSMANN die ganze Welt der internationalen Düfte. (Foto: P.R.)
Charlottenburg. Am 21. November eröffnete ROSSMANN in der Wilmersdorfer Straße 117 einen Drogeriemarkt, wie es ihn in der Unternehmensgeschichte so bislang noch nicht gegeben hat. Der neue Drogeriemarkt in der Fußgängerzone ist mit über 1300 Quadratmetern Verkaufsfläche auf zwei Etagen der größte und modernste ROSSMANN-Markt Deutschlands. 40 Arbeitsplätze sind hier entstanden, die zur Hälfte mit neu eingestellten Mitarbeitern besetzt wurden. "Wir entwickeln unsere Märkte ständig weiter", sagte Daniel Roßmann, der ältere Sohn Dirk Roßmanns und Leiter der ROSSMANN-Expansionsabteilung, nachdem er das rote Band im Eingangsbereich des neuen Berliner Flaggschiffs durchgeschnitten hatte. Damit wurde der 110. ROSSMANN-Markt Berlins seiner Bestimmung übergeben, die Kunden mit guten und preiswerten Drogerieartikeln zu versorgen. Verstärkt findet man hier unter den rund 17 000 Artikeln auch Spiel-, Schreib-, Haushalts- und Kurzwaren. Ganz neu und einmalig in Berlin ist außerdem die Fotowelt, die mit geschultem Fachpersonal besetzt ist. Hier können sich die Kunden Fotobücher, -kalender und -geschenke sowie vieles andere mehr nach Belieben ausdrucken und kreativ zusammenstellen lassen. Mo-Sa 9-21 Uhr.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden